Home / Medizin / Allgemeine Innere Medizin / Was gibt es bei Schwangeren mit Adipositas zu beachten?

Frauen von Anfang an gut beraten

Was gibt es bei Schwangeren mit Adipositas zu beachten?

Healthy nutrition and pregnancy. Close-up pregnant woman's belly and vegetable salad

Diabetes, Bluthochdruck, Präeklampsie – eine Adipositas birgt für werdende Mütter erhebliche Risiken. Doch die Probleme beginnen schon vor der Empfängnis und sie enden auch nicht mit der Geburt.

Adipositas ist heute bei Frauen im reproduktiven Alter ein häufiges gesundheitliches Problem. 2017/2018 wiesen in den USA 39,7 Prozent aller Frauen zwischen 20 und 39 Jahren eine Adipositas auf, mit einem BMI ≥ 30 kg/m2. Nur knapp 40 Prozent der Schwangeren hatten im Jahr 2020 Normalgewicht.

Durch mit der Adipositas verbundene chronische Entzündungsprozesse und metabolische Veränderungen kommt es vermehrt zu typischen Schwangerschaftskomplikationen und anderen gesundheitlichen Problemen, schreibt ein amerikanisches Autorenteam in einer aktuellen Übersichtsarbeit im New England Journal of Medicine (1).

LOGIN