Home / Medizin / Allgemeine Innere Medizin / Wann ist eine Adipositas behandlungspflichtig?

Pragmatisches Management

Wann ist eine Adipositas behandlungspflichtig?

Die Hand einer Frau, die übermäßiges Bauchfett hält, das übergewichtige Konzept

In eine Hausarztpraxis kommen häufig Patienten, die augenscheinlich eine Adipositas haben. Doch nicht jedes Übergewicht muss auch zwingend behandelt werden.

Oft ist es gar nicht so leicht zu entscheiden, ob ein Patient mit Übergewicht eine Behandlung benötigt. Für Dr. med. Susanne Maurer Fachärztin für Innere Medizin und Leiterin des Adimed Zentrum für Adipositas- und Stoffwechselmedizin in Winterthur, sind nicht alle Patienten behandlungspflichtig (1). «Jemand, dessen Fettgewebe vor allem subkutan angesiedelt ist, und der keine metabolische Krankheitslast oder sonstigen Leidensdruck hat, gehört nicht notwendigerweise behandelt», so die Expertin.

Drohen schon Schäden?

LOGIN