Home / Medizin / Allgemeine Innere Medizin / Bei Rauchern sind Biomarker für Neurodegeneration erhöht

Dement durch Zigaretten?

Bei Rauchern sind Biomarker für Neurodegeneration erhöht

Hand eines sehr alten Mannes mit Zigarette

Raucher scheinen ein erhöhtes Risiko für neurodegenerative Erkrankungen zu haben. Und tatsächlich lassen sich in ihrer Gehirnflüssigkeit Biomarker für die Alzheimerkrankheit nachweisen.

Epidemiologischen Daten und den Ergebnissen aus Metaanalysen zufolge besteht zwischen dem Zigarettenkonsum und neurodegenerativen Erkrankungen ein Zusammenhang. Starkes Rauchen über 20 Jahre hinweg ist demnach mit einer mehr als hundertprozentigen Risikozunahme für Demenz und die Alzheimerkrankheit assoziiert.

So profitieren Sie von medical-tribune.ch

  • Webinare und Seminare
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Experteninterviews
  • Services mit Mehrwert
  • Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten

Melden Sie sich jetzt an & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN