Home / Medizin / Gynäkologie und Geburtshilfe / Aussetzen von Trastuzumab verschlechtert Outcome bei Brustkrebs

Besser überwachen statt unterbrechen

Aussetzen von Trastuzumab verschlechtert Outcome bei Brustkrebs

Monitoring und kardiale Medikation helfen, ein LVEF zu kontrollieren.

Kardiotoxische Effekte schränken die Behandlung von ERBB2-positivem Brustkrebs mit Trastuzumab häufig ein. Eine Unterbrechung der Therapie hat allerdings oft negative Folge auf die Prognose.

So profitieren Sie von medical-tribune.ch

  • Webinare und Seminare
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Experteninterviews
  • Services mit Mehrwert
  • Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten

Melden Sie sich jetzt an & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN