Home / Medizin / Neues beim metastasierten Mammakarzinom
AGO-Mamma-Empfehlungen 2022

Neues beim metastasierten Mammakarzinom

Im Rahmen der jährlichen Aktualisierung hat die AGO Mamma in ihren Empfehlungen zum metastasierten Brustkrebs zahlreiche Neuerungen hinsichtlich der Therapiesequenz bei HER2+ Tumoren umgesetzt (1). Für die Behandlung von HER2- Karzinomen erhielten Pembrolizumab und Sacituzumab-Govitecan am AGO Mammakarzinom – State of the Art Meeting 2022 eine «Doppelplus»-Bewertung.

Die AGO Mamma Empfehlungen brachten viel Neues für den metastasierten Brustkrebs.

Bevor es zur Metas­tasierung kommt, befällt Brustkrebs meist die axillären Lymphknoten.

Die Optionen für das HER2+ metastasierte Mammakarzinom sind vor dem Hintergrund neuer Substanzen und in Abhängigkeit von der Vorbehandlung komplexer und individueller geworden, erläuterte Professor Dr. Michael­ Lux, St. Louise Frauen- und Kinderklinik, Paderborn. Beim primär metastasierten Brustkrebs bildet die duale Blockade mit Pertuzumab/Trastuzumab plus Taxan den Standard (LoE/GR/AGO 1b A ++). 

LOGIN