Home / Medizin / Gynäkologie und Geburtshilfe / Aktuelle Therapieoptionen bei Myomen und Adenomyose

Nur symptomatische Myome behandeln

Aktuelle Therapieoptionen bei Myomen und Adenomyose

Nicht jedes Myom muss operiert werden

Wenn Myome und Adenomyose Beschwerden und Fruchtbarkeitsprobleme verursachen, ist nicht immer gleich eine Operation nötig. Auch medikamentöse Optionen können den Frauen helfen, wie Dr. Peter Martin Fehr, Chefarzt Gynäkologie und Departementsleiter Frauenklinik Kantonsspital Graubünden, Chur, in einem Vortrag am FomF Gynäkologie – Update Refresher ausführte.

Myome sind die häufigsten gutartigen Tumore bei der Frau. Betroffen sind 20–30 Prozent der über 30-Jährigen. Die Hälfte von ihnen hat Beschwerden. «Nur sie sollten behandelt werden», erklärt Dr. Fehr (1).

LOGIN