Home / Medizin / «Gute Option für Patienten mit mangelnder Compliance»

Experts Lounge Dexilant

«Gute Option für Patienten mit mangelnder Compliance»

Welche Ihrer Patienten qualifizieren sich für eine Therapie mit Dexlansoprazol? Und welche Vorteile bietet die Dual Delayed Release-Galenik mit zweiphasiger Wirkstofffreisetzung?

Dr. Linas: Grundsätzlich kommt Dexlansoprazol für alle Patienten in Frage, bei denen eine PPI-Therapie indiziert ist: zur Abheilung bei erosiver Ösophagitis, zur Erhaltungstherapie bei abgeheilter erosiver Ösophagitis und zur Linderung bei Magenbrennen sowie als kurzzeitige Behandlung von Sodbrennen und saurem Aufstossen bei symptomatischer nicht-erosiver gastroösophagealer Refluxkrankheit. Hinsichtlich der Wirkung muss von einer weitgehenden Äquivalenz der PPI ausgegangen werden, auch wenn Head-to-Head-Vergleiche fehlen. Als relevanten Vorteil sehe ich die einfache, einmal tägliche Anwendung: Patienten müssen die Einnahme von Dexlansoprazol, aufgrund der einzigartigen Pharmakokinetik, nicht mit den Mahlzeiten koordinieren; im Unterschied zu anderen PPI ist die Bioverfügbarkeit unabhängig von der Nahrungsaufnahme. Somit ist Dexlansoprazol eine gute Option für die vielen Patienten mit mangelnder Compliance, denen die morgendliche Einnahme – mit 24-Stunden-Effekt – entgegenkommt.

Dr. Linas Loannis

Interview mit Dr. Ioannis Linas, Bern

LOGIN