Home / Medizin / St.-Gallen-Panel erwägt ovarielle Funktionssuppression beim frühen HR+ Brustkrebs unabhängig vom Risiko

Liberale Nachrichten aus St. Gallen

St.-Gallen-Panel erwägt ovarielle Funktionssuppression beim frühen HR+ Brustkrebs unabhängig vom Risiko

Die AGO Mamma hat die zusätzliche ovarielle Funktionssuppression im Rahmen der adjuvanten Endokrintherapie für prämenopausale Patientinnen mit HR+/HER2- frühem Mammakarzinom und erhöhtem Rezidivrisiko aufgewertet. Die Experten aus St. Gallen gehen sogar weiter.

Bei unter 40-Jährigen mit HR+/HER2- Brustkrebs im Stadium II würden die meisten Panelisten die ovarielle Funktion supprimieren.

LOGIN