Home / Medizin / Neurologie / Bei der transkraniellen Magnetstimulation an der Intensitätsschraube drehen

Raus aus der Altersdepression

Bei der transkraniellen Magnetstimulation an der Intensitätsschraube drehen

Die rTMS erhöht die Chance, eine schwere Depression effektiv zu behandeln.

Die Elektrokrampftherapie ist zwar eine sehr wirksame Therapie bei resistenter Depression im höheren Lebensalter, doch sie geht mit dem Risiko der kognitiven Beeinträchtigung einher. Die repetitive transkranielle Hirnstimulation mittels Magnet hat sich zur therapeutischen Alternative gemausert.

So profitieren Sie von medical-tribune.ch

  • Webinare und Seminare
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Experteninterviews
  • Services mit Mehrwert
  • Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten

Melden Sie sich jetzt an & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN