Home / Prix Galien / Prix Galien Suisse für VITRAKVI

Prix Galien Suisse 2022: Kategorie "Cancer"

Prix Galien Suisse für VITRAKVI

Prix Galien Suisse 2022: Cancer

Den Prix Galien Suisse in der Kategorie «Cancer» erhält in diesem Jahr das First-in-class-Medikament VITRAKVI® (Larotrectinib) der Firma Bayer. Es handelt sich dabei um einen oral einzunehmenden, potenten und hochselektiven TRK-Inhibitor, gezielt entwickelt zur Behandlung von Tumoren mit NTRK(neurotrophe Tyrosin-Rezeptor-Kinase)-Genfusion.

Mit dieser Substanz ist zum ersten Mal nicht mehr die Lokalisation des Tumors im Körper, sondern die der Krankheit zugrunde liegende molekulargenetische Veränderung für die Therapie ausschlaggebend (tumoragnostische Behandlung).

Zur Begründung der Jury-Wahl erklärt Professor Dr. Christoph Renner, Onkozentrum Hirslanden und Präsident der Jury Prix Galien Suisse: «Mit VITRAKVI steht ein neuartiges Medikament zu Verfügung, das tumoragnostisch bei metastasierten oder weiter fortgeschrittenen Tumoren mit Vorliegen einer NTRK-Genfusion eingesetzt werden sollte. Die NTRK-Genfusion ist ein sehr seltenes genetisches Ereignis, das aber aufgrund seiner Zugehörigkeit zu den sogenannten Treibermutationen eine relevante Zielstruktur darstellt. Die medikamentöse Behandlung mit VITRAKVI kann eine hohe Ansprechrate sowohl in kindlichen als auch adulten Tumoren erzielen.»

LOGIN