Home / Medizin / Allgemeine Innere Medizin / Sweet-Syndrom durch Polymyalgie

Fallbericht

Sweet-Syndrom durch Polymyalgie

Bei Patienten in sonst gutem Allgemeinzustand mit Fieber und allgemeiner Abgeschlagenheit liegt die Verdachtsdiagnose «grippaler Infekt» nahe. Zusätzliche Miktionsbeschwerden könnten für einen Harnwegsinfekt sprechen. Mitunter verbirgt sich dahinter aber auch etwas ganz anderes.

Arm mit Hautläsionen bei einem Sweet-Syndrom.

Hautläsionen am Arm bei einem Sweet-Syndrom.

Eine 76-Jährige kommt mit dem Verdacht «Pyelonephritis» auf die Notfallstation. Die Symptome passen eigentlich: Fieber bis 38°C am Abend, deutliche Müdigkeit seit drei Tagen, häufiges und schmerzhaftes Wasserlassen. Die Diensthabenden schliessen daraus zunächst mal «nur» auf einen Harnwegsinfekt und behandeln empirisch mit Ceftriaxon. Am nächsten Tag soll die Patientin wiederkommen.

LOGIN