Home / Medizin / Onkologie / Die Prognose lässt sich früh mit ctDNA plus Thymidinkinase 1 abschätzen

Ribociclib/Letrozol firstline bei fortgeschrittenem HR+, HER2- Brustkrebs

Die Prognose lässt sich früh mit ctDNA plus Thymidinkinase 1 abschätzen

Die frühe Bewertung zirkulierender Tumor DNA (ctDNA) und Aktivität der Thymidinkinase 1 (TKa) ist prognostisch und prädiktiv bei Frauen mit HR+, HER2- fortgeschrittenem Brustkrebs, die mit Ribociclib und Letrozol in der ersten Linie behandelt werden.

Illustration einer zirkulierenden Tumor DNA

ctDNA und TKa wurden hinsichtlich der Vorhersage des progressionsfreien Überlebens bei definierten Brustkebspatientinnen untersucht.

Die kombinierte Analyse der beiden Biomarker ctDNA und TKa, basierend auf Daten der der BioltaLEE-Studie, wurde am ASCO-Jahreskongress 2022 von Professor Dr. Grazia Arpino, Department of Medical Clinics and Surgery, Università Federico II, Neapel, Italien an einem Clinical Science Symposium vorgestellt (1).

LOGIN