Home / Medizin / Allgemeine Innere Medizin / Dermatologische Nebenwirkungen von Glaukom-Tropfen

Augentropfen

Dermatologische Nebenwirkungen von Glaukom-Tropfen

Augentropfen bilden die zen­trale Säule der Behandlung eines grünen Stars. Ihre regelmässige Applikation kann jedoch unerwünschte sekundäre Effekte haben. Insbesondere Prostaglandinanaloga zeichnen für lokale Nebenwirkungen verantwortlich.

Ältere Frau mit allergischer Reaktion auf Glaukom Tropfen

Diese Frau entwickelte eine Kontakt­dermatitis.

Um beim Glaukom den Augeninnendruck zu senken, werden in der Regel wirkstoffhaltige Augentropfen verwendet. Prostaglandinanaloga (PGA) oder Betablocker sind die Mittel der Wahl. In der Zweitlinien-Therapie kommen auch Sympathomimetika und Carboanhydrasehemmer, seltener Parasympathomimetika in Betracht.

LOGIN