Home / Medizin / Allgemeine Innere Medizin / Blei-Verunreinigung in alternativem Medizinprodukt

Fallbericht

Blei-Verunreinigung in alternativem Medizinprodukt

In den ayurvedischen Pillen waren so hohe Bleiverunreinigungen, dass ein junger Mann davon Vergiftungserscheinungen davontrug.

Was haben ayurvedische Heilmittel und illegale Drogen gemeinsam? Die potenzielle Verunreinigung durch Schwermetalle hält für Konsumenten unangenehme Überraschungen bereit, wie das Beispiel eines 24-Jährigen zeigt.

Mit seit mehreren Wochen bestehenden krampfartigen Unterbauchschmerzen kam der junge Mann auf die Notfallstation. Sein Allgemeinzustand war reduziert, der Hautton blass-grau und er zeigte einen leicht dunklen Gingivalsaum. Zwar bestätigte er einen ehemaligen Cannabis- und Kokainkonsum, aber derzeit hätte er nichts eingenommen, ausser täglich zwei ayurvedische Kapseln aus Indien. Bei einem vorangegangenen stationären Aufenthalt war nach abdomineller Bildgebung und Knochenmarkpunk­tion lediglich eine hyporegenerative Anämie ohne maligne hämatologische Grund­erkrankung festgestellt worden.

Blei im Haar

LOGIN