Home / Medizin / Allgemeine Innere Medizin / Die wichtigsten Nebenwirkungen unter Biologika
Infektionen und Autoimmunität

Die wichtigsten Nebenwirkungen unter Biologika

Mit welchen Nebenwirkungen muss man unter Biologika-Therapie rechnen?

Immer mehr Patienten erhalten eine langfristige Therapie mit TNF-α-Inhibitoren oder Checkpoint-Hemmern. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich auch Hausarzt oder Internist mit den unerwünschten Nebenwirkungen dieser Medikamente konfrontiert sehen.

Die Behandlung mit Biologika ist gut wirksam und in der Regel relativ nebenwirkungsarm. Als Immunmodulatoren stellen sie das Rückgrat der Therapie zahlreicher Autoimmunerkrankungen dar:

  • Antikörper gegen den Interleukin(IL)-6-Rezeptor wie ­Tocilizumab finden etwa bei der Behandlung von rheumatoider Arthritis (RA) und der Riesenzellarteriitis Ver­wendung.

LOGIN