Home / Medizin / Psychiatrie und Psychotherapie / Häusliche Exposition per Smartphone und Laptop begleiten

Zwangsstörung virtuell behandeln

Häusliche Exposition per Smartphone und Laptop begleiten

Die häusliche Expositionstherapie unter Alltagsbedingungen wird in der Leitlinie für Patienten mit Zwangsstörungen schon seit Jahren empfohlen, in der Praxis aber noch viel zu wenig umgesetzt. Videosprechstunden und virtuelle Realität könnten die Situation verbessern.

LOGIN