Home / Medizin / Onkologie / Sono und Röntgen-Thorax reichen zur Darmkrebsnachsorge

Nicht übertreiben

Sono und Röntgen-Thorax reichen zur Darmkrebsnachsorge

Normalerweise wird das Abdomen in der Darmkrebsnachsorge jedes halbe Jahr statt wie in der Studie alle drei Monate geschallt.

Zur Nachsorge von Patienten mit nicht-metastasiertem kolorektalem Karzinom nach kurativer Resektion gehören Ultraschall und die CEA-Messung, nur manchmal ergänzt durch CT oder Röntgen-Thorax. Ein Kollege erklärte am ESMO Virtual Congress 2020, warum Tumormarker und CT meist nichts bringen.

So profitieren Sie von medical-tribune.ch

  • Webinare und Seminare
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Experteninterviews
  • Services mit Mehrwert
  • Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten

Melden Sie sich jetzt an & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN