Home / Medizin / Pneumologie / Eine sehr spezielle Therapie hilft bei der seltenen Alveolarproteinose

Lunge in die Waschanlage bringen

Eine sehr spezielle Therapie hilft bei der seltenen Alveolarproteinose

Intraalveolär findet sich ein amorphes eosinophiles feingranuläres Material mit reichlich Lipiden.

Rechts waschen, links beatmen und später genau andersherum: Klingt befremdlich, ist aber für die meisten Patienten mit einer pulmonalen Alveolarproteinose die beste Option. Denn die Lavage räumt die Bläschen effektiv und anhaltend frei.

So profitieren Sie von medical-tribune.ch

  • Webinare und Seminare
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Experteninterviews
  • Services mit Mehrwert
  • Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten

Melden Sie sich jetzt an & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN