Home / Medizin / Allgemeine Innere Medizin / Botulinumtoxin kann bei überaktiver Blase helfen

Das Organ ruhigspritzen

Botulinumtoxin kann bei überaktiver Blase helfen

Eine überaktive Blase macht vielen Betroffenen das Leben zur Qual. Wenn Beckenbodentraining, Verhaltenstherapie und Tabletten nicht anschlagen, kann Onabotulinumtoxin A einen Ausweg bieten.

Die überaktive Blase reduziert die Lebensqualität, den Gesundheitsstatus insgesamt und die Schlafqualität. Ausserdem entwickeln viele Betroffene im Zuge des Leidens Angststörungen und Depressionen. Es handelt sich aber um eine Ausschlussdiagnose, und bevor man sie stellen kann, müssen eine Reihe anderer Dinge abgeklärt werden, schreiben Dr. Brigitte K. Ziegelmüller und Kollegen von der Urologischen Klinik und Poliklinik am Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München.

So profitieren Sie von medical-tribune.ch

  • Webinare und Seminare
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Experteninterviews
  • Services mit Mehrwert
  • Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten

Melden Sie sich jetzt an & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN