Home / Medizin / Allgemeine Innere Medizin / Einige Heilpflanzen könnten bei COVID-19 nützlich sein

Ein Kraut gewachsen

Einige Heilpflanzen könnten bei COVID-19 nützlich sein

Extrakte aus grünem Tee, Pelargonienwurzel oder Echinacea werden bei Erkältung oder Grippe gerne unterstützend eingesetzt. Experten trauen ihnen positive Effekte auch bei leichten COVID-19-Verläufen zu. Die Anwendung der Substanzen verringert eventuell sogar die Ansteckungsgefahr.

Zu welchen Mitteln kann man den Patienten, die ihr Immunsystem mit Phytotherapeutika gegen eine Infektion mit SARS-CoV-2 wappnen möchten, guten Gewissens raten? Eine Antwort darauf haben Dr. Rainer Stange und Prof. Dr. Dr. Bernhard Uehleke von der Abteilung für Naturheilkunde der Charité – Universitätsmedizin Berlin.

So profitieren Sie von medical-tribune.ch

  • Webinare und Seminare
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Experteninterviews
  • Services mit Mehrwert
  • Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten

Melden Sie sich jetzt an & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN