Home / Medizin / Allgemeine Innere Medizin / Sensorische Beeinträchtigungen bei SARS-CoV-2-Infektionen

Geruchs- und Geschmackssinn eingeschränkt

Sensorische Beeinträchtigungen bei SARS-CoV-2-Infektionen

Dass SARS-CoV-2-Infektionen Störungen der Geruchs- und Geschmackswahrnehmung hervorrufen können, weiss man seit einiger Zeit. Wie häufig diese Beschwerden auftreten, wurde nun in einer Metaanalyse von 24 Studien untersucht.

Lokale Covid-19-Ausbrüche lassen sich nur durch effektive Screeningmassnahmen, eine schnelle Diagnose sowie die konsequente Isolation infizierter Personen eindämmen, schreiben Akosua­ Adom­ Agyeman­ vom Institute of Pharmaceutical Sciences an der Monash University im australischen Victoria und Kollegen. Um Infizierte zu erkennen, ist aber die Kenntnis der typischen klinischen Manifestationen unerlässlich.

So profitieren Sie von medical-tribune.ch

  • Webinare und Seminare
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Experteninterviews
  • Services mit Mehrwert
  • Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten

Melden Sie sich jetzt an & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN