Home / Allgemeine Innere Medizin / Der praktische Umgang mit dem PSA-Test
Gastbeitrag von PD Dr. Marco Randazzo, GZO Spital Wetzikon

Der praktische Umgang mit dem PSA-Test

PD Dr. Marco Randazzo, GZO Spital Wetzikon

WETZIKON – Kritiker monieren, dass der PSA(Prostata-spezifisches Antigen)-Test als Screening-Instrument für das Prostatakarzinom noch immer zu unselektiv durchgeführt wird. Was sind die Vor- und Nachteile des Tests und welchen Patienten sollten Sie ihn anbieten? PD Dr. Marco Randazzo, Leitender Arzt und Leiter der Urologischen Abteilung am GZO Spital Wetzikon, nimmt in einem Gastbeitrag Stellung zu diesen und weiteren Fragen, die Hausärzten im Praxisalltag begegnen.
Der PSA-Test wird von vielen Ärzten und Betroffenen kritisch beäugt. Häufig finden sich in der Prostata unentdeckte Karzinome, die prävalent zu sein scheinen und in einigen Fällen klinisch nicht relevant. Wächst die Prostata mit dem Alter, steigt der PSA-Wert. Zu allem Überfluss kreist dann noch das Damoklesschwert der Sorge bezüglich drohender Inkontinenz, Impotenz und Verlust der Männlichkeit. Die Prostata ist ein Angstorgan. Wie soll man als Praktiker diese Hürden nehmen?

Prostata-spezifisches Antigen (PSA)

Die Prostata produziert das Protein PSA in den Epithelzellen der Drüse (s. Abb. 1). Aus diesem Grund ist das PSA in hoher Konzentration im Ejakulat vorhanden, wo es zur Verflüssigung des Ejakulates dient. Im Jahre 1979 wurde es entdeckt1, und galt einst als forensischer Marker für den Nachweis von Ejakulat am Tatort von Sexualdelikten, da es «Prostata-spezifisch» ist.2 Allerdings wurden bald auch geringe Mengen in anderen Organen entdeckt wie in der Schilddrüse3 oder der weiblichen Brust.4 Und auch andere Gewebe wie die Trachea, der Hoden oder die Paneth-Zellen im Ileum bilden (wenn auch sehr wenig) PSA.5

So profitieren Sie von medical-tribune.ch

  • Webinare und Seminare
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Experteninterviews
  • Services mit Mehrwert
  • Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten

Melden Sie sich jetzt an & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN