Home / Infektiologie / Wenn die Sprachbarriere und kulturelle Unterschiede zum Problem für die Gesellschaft werden
COVID-19: die unverständliche Migranten-Bedrohung

Wenn die Sprachbarriere und kulturelle Unterschiede zum Problem für die Gesellschaft werden

Die in der Corona-Pandemie geltenden Verhaltensregeln zu verstehen und umzusetzen ist mitunter kompliziert, teils von Kanton zu Kanton verschieden. Wie schwer muss es Menschen fallen, die der deutschen Sprache nicht mächtig sind? Es sind insbesondere Menschen mit Migrationshintergrund, die oft weder die Begründungen noch die Sinnhaftigkeit von angeordneten Massnahmen verstehen. Die Folge: Sie werden immer wieder zurechtgewiesen, stecken sich vermehrt an und durchleiden schwerere Verläufe.

Spiegel (deutsch, Interview, 08.03.21):

LOGIN