Home / Medizin / Allgemeine Innere Medizin / Homeoffice in Pandemiezeiten

Fluch und Segen zugleich

Homeoffice in Pandemiezeiten

Fernarbeit von zu Hause aus. Freiberuflicher Arbeitsplatz in der Küche mit Laptop, Tasse Kaffee

Aufgrund der Corona-Pandemie arbeiten zahlreiche Menschen mittlerweile intermittierend oder dauerhaft von Zuhause aus. Unbestreitbar bietet das Homeoffice Vorteile gegenüber der Arbeit vor Ort, allerdings eignen sich nicht alle Arbeitnehmer gleichermassen für die Heimarbeit.

Einige grosse Firmen haben bereits angekündigt, auch nach Ende der Pandemie interessierten Mitarbeitern das Homeoffice zu ermöglichen. Ihre Argumente: Die grössere Flexibilität der Organisation von Arbeit und Familie reduziere die Stressbelastung der Beschäftigten. Zudem steige aufgrund seltenerer Ablenkungen deren Produktivität. Die Arbeitgeber sehen zudem Einsparpotenzial bei Reise- sowie Bürokosten. Bedeutet diese Art der Arbeitsorganisation aber tatsächlich mehr Freiheit?

So profitieren Sie von medical-tribune.ch

  • Webinare und Seminare
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Experteninterviews
  • Services mit Mehrwert
  • Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten

Melden Sie sich jetzt an & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN