Home / Medizin / Onkologie / ASS hemmt vermutlich Immunabwehr von älteren Menschen

Die Entzündung geht, der Tumor wächst

ASS hemmt vermutlich Immunabwehr von älteren Menschen

Die kardiovaskuläre Primärprophylaxe mit Acetylsalicylsäure geht womöglich mit mehr Schaden als Nutzen einher. Bei Krebspatienten scheint die Tumorprogression vor allem in fortgeschrittenen Krankheitsstadien beschleunigt zu werden.

Vor fünf Jahren sorgten die Autoren der ASPREE-Studie für einiges Aufsehen, als sie die ersten Ergebnisse ihrer Untersuchung veröffentlichten. Die Primärprävention mit niedrig dosierter ASS (100 mg/d) ist bei älteren Menschen mit einem Anstieg der Gesamtmortalität assoziiert, hiess es. Im Vergleich zu Placebo lag die Sterblichkeit nach einer Behandlungszeit von knapp fünf Jahren im Schnitt 14 % höher. Dieser Anstieg ging in erster Linie auf das Konto neuer Tumorerkrankungen. Das Krebsrisiko kletterte unter ASS ab dem dritten Behandlungsjahr stetig nach oben.

So profitieren Sie von medical-tribune.ch

  • Webinare und Seminare
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Experteninterviews
  • Services mit Mehrwert
  • Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten

Melden Sie sich jetzt an & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN