Home / Medizin / Kardiologie / Unkritischer Umgang mit Studiendaten kann Patientenleben kosten

Antihypertensiva zur Abendstunde?

Unkritischer Umgang mit Studiendaten kann Patientenleben kosten

Schlaftablette in der Hand. Frau, die auf Bett mit Medizin für Schlaflosigkeit oder Melatonin sitzt. Schlaflose und müde Frau kann nicht einschlafen. Medizinische Pille und Tablette gegen Kopfschmerzen oder Migräne.

Besonders die Laienpresse, aber auch Fachmedien haben durch zahlreiche Berichte über eine spanische Studie Unsicherheit gesät. Sollen Hypertonie-Patienten ihre Blutdrucksenker nun lieber abends einnehmen?

In der Hygia-Studie1 wurde bei fast 20 000 Patienten die Effektivität einer abendlichen Einnahme mit der einer morgendlichen Einnahme von Blutdrucksenkern über sechs Jahre verglichen. Heraus kam ein deutlicher Vorteil der abendlichen Einnahme, sowohl im Hinblick auf die Senkung des Blutdrucks als auch auf die Reduktion kardiovaskulärer Ereignisse.

LOGIN